All Articles Logic Pro
Mit Touch-Tracks in Logic Pro
David Earl on Mon, April 9th 5 comments
One of the more unexplored areas of Logic Pro, the Environment, holds some of the most rewarding features. One of these, Touch Tracks, is widely unexplored… until now, thanks to David Earl!

Touch-Tracks ist eine Möglichkeit, mehrere MIDI-Regionen und sogar Ordner mit MIDI-Informationen mit einem Keyboard-Controller spielen. Dies war ursprünglich ein ziemlich unterhaltsame Art und Weise, um einen Song vorspielen, wenn die Welt von Logic war alles, MIDI. Wir könnten ganze Teile eines Songs und spielt sie wieder in beliebiger Reihenfolge wir wollten.

Jetzt, da wir in einer Welt der Audio-und MIDI leben, können Touch-Tracks scheinen etwas weniger aufregend. Vor allem, da wir die Umwelt-Fenster verwenden, um sie zu bekommen müssen. Trotzdem haben sich die Möglichkeiten für die Touch-Tracks Umwelt Objekt wieder interessant werden, da die Fähigkeit, Audio-Tracks in Sampler zu konvertieren.

Ill nur noch, Ihnen zu zeigen wie sie funktionieren, und auch sehen, welche Möglichkeiten Sie kommen mit!


Schritt 1 - Erstellen Touch-Tracks in der Umwelt

Ok, das Wichtigste zuerst: Wir müssen ein Umfeld zu erschließen und Fenster aus dem lokalen Menü Neu, wählen Sie

Create a Touch Tracks object


Wir sind mit dem Touch-Screen Tracks präsentiert. Touch-Tracks werden als Objekte automatisch auf einer zugewiesenen Spur in der Arrange-Fenster zur Verfügung, und der Touch-Tracks, die Fenster auftauchte wird schwimmen, auch wenn wir diese Umwelt zu schließen.


Schritt 2 - Weisen Sie den Touch-Tracks im Arrangierfenster

In der Arrange-Fenster, nehmen Sie eine neue Spur (es kann alles, was nicht wird derzeit verwendet werden) und halten Sie den Regler nach unten, während Sie das Symbol in der Titelliste. Dies wird uns erlauben, den Umwelt-Schicht, dass die Touch-Tracks in zu sehen, und weisen Sie den Titel entsprechend.

Assign Touch Tracks in the Arrange area


Schritt 3 - Bringen in einigen Inhalten

Öffnen Sie das Apple Loop-Browser, und wählen Sie einige grün Apple Loops in das Arrangierfenster ziehen. Versuchen Sie ein Klavier, Bass und Schlagzeug-Combo. Vielleicht fügen Sie einen Synth-Pad. Knock Yourself Out.


Schritt 4 - Füllen Sie die Touch-Tracks

Jetzt ziehen Sie einfach die MIDI-Regionen auf dem Touch-Tracks offenen Fenster. Achten Sie darauf, ziehen Sie die Regionen eins nach dem anderen auf der Tastatur auf der linken Seite des Touch Tracks-Fenster. Heres, was es sollte so aussehen, wenn Sie auf Regionen C3, D3, E3 und ziehen waren:

Touch Tracks populated with regions on C3, D3 and E3.


Schritt 5 - testen Sie es aus

Stellen Sie nun den Abspielkopf nach der letzten Region hat sich in der Anordnung zu Ende, und auf Play. Seien Sie sicher, dass der Touch Tracks Spur in der Arrange-Fenster ausgewählt. Während Logic ist im Spiel-Modus, können Sie den MIDI-Regionen ein zu einer Zeit auslösen. Jede Region wird jetzt eine eigene Gruppe zugeordnet. Sie sollten alle der Gruppe Einstellungen auf Aus oder 0 drehen, damit alle Regionen bis auf einmal zu spielen.

Sie werden feststellen, einige Einstellungen verändert auf anderen Touch Track Notenwerte. Ich in der Regel ignorieren.

Jetzt, da wir festgestellt haben, dass die Touch-Tracks arbeiten, stumm die Regionen im Arrangierfenster. Die Touch-Tracks können ausschließlich verwendet werden.


Schritt 6 - Versuchen Sie einen Ordner

Wenn man die Regionen in einen Ordner packen, können Sie den gesamten Ordner auf einem einzigen Tastendruck zu spielen. Versuchen Sie, alle Regionen im Arrangierfenster, Stummschaltung ihnen, und die packen sie in einen Ordner mit Region

Jetzt kann der gesamte Ordner wird auf einem einzigen Schlüssel in Touch Tracks zu spielen. Denken Sie daran, dass dieser Ordner nun als Ganzes umgesetzt werden können, kann das mit gemischten Ergebnissen. Sie müssen sich sicher sein, dass in der Inspektor für eine Drum-Spur, die No Transpose

Make sure 'No Transpose' is selected.


Dies wird Ihre Trommeln vom Erhalten und umgesetzt zu halten.


Weitere Einstellungen

Vergewissern Sie sich, um mit den anderen Einstellungen im Touch-Tracks experimentieren:

  • Groups: any regions or folders assigned to the same group will mute each other when playing back. This is similar to a hi-hat mode, where a closed hi-hat silences an open one.
  • Velocity: At 100%, your velocity will increase or decrease the velocity of the entire region. When set to ‘off’, the region plays exactly as it was created in the Arrange window.
  • Trigger: This Determines whether the region loops, toggles, or behaves as a gate when the key is released.
  • Start: Always be on the beat when you trigger a region, or leave it free.


Obwohl Touch-Tracks können leicht challenginglike ein Sustain-Nachricht halten, weil Sie eine Taste losgelassen, bevor der Region endete ... (Awkward!) es kann auch eine Menge Spaß machen. Ich sehr empfehlen das Spiel mit ihnen.



Related Videos
Comments (5)

You must be logged in to comment.

  • GaryHiebner
    Great tip. Sounds like Touch Tracks can be used to try out different arrangement ideas on the fly. Can't wait!
    • 7 years ago
    • By: GaryHiebner
    Reply
  • Mehyfoe
    How does the routing of the touch track device suppose to work? It would seem a common thing to do as with transformers etc... I haven't been able to get a positive result from the steps you provided nor any additional steps I provided... something simple I am missing here?
    • 7 years ago
    • By: Mehyfoe
    Reply
  • Rounik Admin
    Hi jamr, If you follow all the steps above this should work great. Some things to remember: - Make sure the "Touch Tracks" track is selected in the Arrange area. - Logic's Transport must be running for this to work as Touch Tracks is a "real-time" Environment component. Hit play! - Ensure you are pressing the correct keys on your MIDI keyboard/capslock keyboard that correspond to the notes which you have dragged the MIDI regions (or Green Apple Loops) onto in the Touch Tracks window. Hope this helps R
    • 7 years ago
    • By: Rounik Admin
    Reply
  • David Earl
    Jamr, The routing of the Touch Tracks object as shown is a bit different than how you would normally route a transformer object. If you would like to trigger the Touch Tracks object within the environment, try routing from a keyboard object, or create a button and reassign the output from controller values to note values and have those note values match the corresponding touch track notes. Also, do make sure you are in play, as all objects in the environment widow receive their timing only when Logic's clock is running. If you provide some details as to what you have tried, I will try to address your issues tomorrow. *bows*
    • 7 years ago
    • By: David Earl
    Reply
  • Mehyfoe
    "Something simple" just likes to play me like a slapped ass. I was populating the touch track itself and was wondering why the apple loops turned white when I dragged to the assignment window. Also the track mixer disappeared. :) After I wrote the reply, I left and made some popcorn. When I got back, I was slapped by the step 4 diagram and realized what I had done. After I assigned one of the other tracks to the touch track of course all worked just like you said it would. Happy day.
    • 7 years ago
    • By: Mehyfoe
    Reply
Logic TNT 3 Tips and Tricks: Reloaded
Logic 304
Dream It. Do It.
Do you want to learn Logic TNT 3 Tips and Tricks: Reloaded?
Yes, I want to learn!
No Thanks, I just want to read the article.
Feedback
Course Advisor
Don't Know Where To Start?
Ask A Course Advisor
Ask Us!
Copy the link below and paste it into an email, forum, or Facebook to share this with your friends.
Make money when you share our links
Become a macProVideo.com Affiliate!
The current affiliate rate is: 50%
Classes Start Next Week!
Live 8-week Online Certification Classes for: